Hofkreuz Havelt, Hörster 32

strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/wegebilder-warendorf.de/web/htmldocs/website/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.

Standort:

Hörster 32

Datierung:

1924

Inschrift:

"Mein Jesus Barmherzigkeit"

Eigentümer:

Familie Havelt

Quellenhinweis:

Wilfried Lübbe, Bildstöcke und Wegekreuze in Beelen, Oktober 1987

Das Kreuz wurde 1924 errichtet und trägt die Inschrift: "Mein Jesus Barmherzigkeit"
Ursprünglich stand ganz in der Nähe ein altes Holzkreuz, erbaut kurz nach der Jahrhundertwende. Als 1913 die Straße erstmalig geschottert wurde, wurde es um mehrere Meter zurückgestellt. Es trug die Inschrift:
"Trag dein Kreuz recht willig und froh,
denn unser Herrgott will es so.
Wenn es auch drückt so bitter schwer,
schau mit Vertrauen zum Heiland her".
Heinrich Havelt und Maria Althoetmar
Als 1924 das Steinkreuz errichtet wurde, wurde das alte Holzkreuz vom Hof Lüffe übernommen und im Esch aufgestellt.
Frau Marlies Havelt ließ das Kreuz 2008 auf Wunsch ihres verstorbenen Mannes Heinrich Havelt durch den Freckenhorster Malermeister und Restaurator im Handwerk Willi Wienstroer renovieren. Die Inschrift auf der Rückseite: "Die Renovierung erfolgte auf Wunsch meines Mannes + Heinrich Havelt * Marlies Havelt - Renoviert 2008 W.W.