Kreuzigungsgruppe Kloidt, Eichenweg 16

strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/wegebilder-warendorf.de/web/htmldocs/website/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.

Standort:

Kloidt, Eichenweg 16

Datierung:

1995/2004

Inschrift:

„REDEMPTOR MUNDI
MISERERE NOBIS"
(Erlöser der Welt
erbarme dich unser)
„SALUS INFIRMORUM
ORA PRO NOBIS"
(Heil der Kranken,
bitte für uns).

Künstler:

Josef Kloidt

Eigentümer:

Josef Kloidt

Das Hofkreuz, im Jahre 1995 von Pfarrer Albert Hünteler eingeweiht, bekam später innerhalb der Kreuzigungsgruppe seinen neuen Platz und wurde 2004 von Pfarrer Norbert Happe gesegnet. Der Bildstock im Garten zeigt eine Doppelfigur, die auf einem drehbaren Sockel in einem Häuschen steht. Auf der einen Seite ist es der „REDEMPTOR MUNDI / MISERERE NOBIS" (Erlöser der Welt / erbarme dich unser) mit geöffnetem Herzen, auf der anderen Seite ist es die Gottesmutter, ebenfalls mit offenem Herzen „SALUS INFIRMORUM ORA PRO NOBIS" (Heil der Kranken, bitte für uns).
Josef Kloidt, der "Herrgottschnitzer von Sassenberg" hat viele Wegekreuze und Marienbilder in dem ihm eigenen Stil geschaffen.